FANDOM


Quote2 Ein Lord sollte wie seine Leuten leben, nicht über ihnen. Quote1
—Teos Motto

Teo Schwarzer (テオ・シュバルツァー Teo Shubarutsaa) ist Rean Schwarzers Stiefvater und herrschender Baron über Ymir. Seinen ersten Auftritt hat er erst im zweiten Teil der Trails of Cold Steel Triologie.

VergangenheitBearbeiten

Den Aussagen von Viscount Victor S Arseid zufolge war Teo schon immer eher unkonventionell was sein Verhalten als Adliger angeht - doch nach dem was Rean erzählt hat er durchaus an der Gesellschaft teilgehabt. Vor etwa 10 Jahren traft er sich einmal mit Rufus Albarea und nahm diesen mit zu seinem Falkner Turnier in einem Vorort von Heimdallr.
Schließlich fand er (vermutlich in der Nähe von Ymir) ein hilfloses Kleinkind im Schnee ausgesetzt. Er nahm es mit zu sich nach Hause, doch mehr als seinen Namen Rean wusste der Junge nicht mehr.
Da nicht klar war, ob Rean adlig war oder nicht und daher stark vermutet wurde, dass er bürgerlich ist, geriet Teo Schwarzer starkt in Verruf nachdem er öffentlich machte, dass er Rean adoptiert hatte.
Immer wieder musste er sich Dinge anhören wie:, dass es eine Schande sei einen bürgerlichen zu adoptieren und schließlich war er die Vorwürfe ihm gegenüber leid und zog sich komplett aus der Gesellschaft der Adligen zurück, verließ Ymir kaum noch.
In Ymir selbst schien er seinen Ruf jedoch gewahrt zu haben, da er nicht abgehoben über seinem Volk lebte. Sehr früh stellte er Yun Ka-Fai (vermutlich auch sein Schwertmeister) Rean vor und von da an lernte sein Sohn die "Eight Leaves, one Blade School".
Trotz der Vorwürfe durch die Adelsgesellschaft und dem verlorenen Ruf gab er Rean nie die Schuld dafür und zog ihn gemeinsam mit seiner Frau liebevoll wie einen echten Sohn auf.

HandlungBearbeiten

Im ersten Teil der Triologie wird Teo nur namentlich erwähnt. Von Rean selbst, von Rufus Albarea und von Viscount Arseid, die jeweiels viel von ihm halten. Mit seiner Familie hält Rean stets Briefkontakt, somit wissen Teo und seine Frau Lucia wie es ihm geht.
Da er sich von der Adeslgesellschaft zurückgezogen hat, ist es nicht verwunderlich, dass er weder der Noble Faction angehört noch an den Adels Konferenzen teilnimmt.
Im zweiten Teil ist er das erste Mal in Ymir zu sehen.

Aussehen und PersönlichkeitBearbeiten

Teo hat kurze braune Haare und hat graue Augen.

Teo Schwarzer ist nicht ganz so auf das Klassensystem fixiert wie viele andere Adlige. Er scheint Menschen auch nach ihren inneren Werten zu beurteilen. Wenn er eine Sache für richtig hält, dann hält er daran fest, gleich dem was ihm die anderen sagen. Er ist ein richtiger Dickkopf, nicht zuletzt zu Reans Vorteil, doch für eben diesen Charakterzug ist er wohl bei den anderen Adligen bekannt.
Seiner Familie liebevoller Vater und Ehemann, dem die Familie über alles geht.
Als Hobby ist er ein leidenschaftlicher Jäger und vollzieht dieses Hobby auch regelmäßig in den Wäldern von Ymir, daher ist es gut denkbar, dass er Rean bei einem seiner Jadgzüge fand. Außerdem scheint er auch Gefallen und Talent im Falknern zu haben - so nahm er Rufus als dieser 17 war mit zu einem Falkner Turnier.

TriviaBearbeiten

  • Da er Rean mit Yun Ka-fai bekannt machte, lässt stark vermuten, dass er den gleichen Stil kämpft (Eight leaves, One Blade)
  • Welche Waffe er zum Jagen verwendet ist nicht bekannt - doch unteranderem ist es vermutlich ein Falke
  • Er ist der einzige der Familie Schwarzer, der keine Schwarzen Haare hat
  • Obwohl er adlig ist, hat er scheinbar keine Angestellten, keinerlei extravaganz  - nicht mal sein Haus scheint viel größer zu sein als das der anderen. Man könnte sagen er und seine Familie leben wie Bürgerliche

NavigationBearbeiten