FANDOM



Count Gorti (Graf Gorti) ist ein Nebencharakter, der in der Feldstudie in Bareahard seinen Auftritt hat. Für die Hauptstory jedoch erfüllt er keine tragende Rolle.

HandlungBearbeiten

Count Gortis Anwesen (Residenz #1 im Noble District) kann bereits zu Beginn der Feldstudie Besucht werden, man trifft hier jedoch nur seinen Butler Royce an, welcher den Zutritt zum ersten Stock (Gortis Privatgemach) verwehrt. Selbst in Erscheinung tritt Gorti dann nachdem die Klasse VII mit der Dryad Tear zum Juweliert zurürck kehrt. Kurz zuvor hat Count Gorti offenbar davon erfahren, dass Juwelier Broc eine Dryad Tear in Auftrag gab und wollte sie für sich beanspruchen. Er entschädigte den ursprünglichen Käufer Tourist Bengt mit einer gewissen Summe Geld und machte den Kauf seinerseits rechtens.
Als die Klasse VII nun zurück ins Geschäft kommt, zeigen sie sich schockiert, dass nun ein anderer die Dryad Tear erhalten sollte. Tourist Bengt bestätigt jedoch, dass alles mit Rechten Dingen zu geht und zeigt sich resigniert. Count Gorti tritt mit seinem Dienstmädchen Nora aus dem Hintergrund und verlangt ungeduldig für was er bezahlt hat.
Als Gorti die Dryad Tear annimmt, erklärt ihm Nora, dass diese vermutlich etwas hart sei, aber da sie nur getrockneter Pflanzensaft sei bedenkenlos konsumiert werde könne. Bei dem Wort konsumieren zeigen sich die Anwesenden schockiert. Kurzerhand nimmt Gorti die Dryad Tear in den Mund, kaut und schluckt sie herunter. Da sie sehr hart ist verlangt er sofort von Nora Wasser. Als Erklärung liefert sie der Klasse, dass die Dryad Tear aus als Nahrungsergänzungsmittel gilt und einige positive Effekte, wie z.B. den "Anti-Aging-Effekt" habe. Machias Regnitz kann es nicht mehr zurückhalten und bringt seine Wut und seinen Schock zum Ausdruck. Gori droht ihm, er sollte aufpassen was er sage wenn er mit Adligen spricht, jedoch wolle er es ihm noch einmal durchgehen lassen.
Damit verlässt er den Laden und geht nach Hause. Die Hauptszene Endet hier, jedoch kann man Gorti während der Feldstudie noch mals zu Hause Besuchen:

  • Beim zweiten Besuch sitzt Gorti auf der Couch, er bemerkt Jusis Albarea und bietet ihm an, ihm seine Kunstsammlung zu zeigen - was Jusis jedoch ablehnt.
  • Beim dritten Besuch erwähnt Gorti, dass ihm die Dryad Tear wohl auf den Appetit geschlagen habe und daher bemerkt Royce, dass die Dryad Tear wohl etwas schwer zu verdauen sei und bietet etwas Leichtes zum Essen an (Geröstete Ente mit Trüffeln als Nachtisch)
  • Im Anschluss daran findet man Nora oben an Gortis Raum, sie merkt an, dass Gorti sich in einer "sehr ernsten Situation" befindet. Geräuschen aus dem Raum heraus zu schließen hat sich Gorti den Magen verdorben und wird so von der Dryad Tear heimgesucht, es erscheint als leiste ihm Royce beim vermeindlichen Erbrechen Unterstützung. Der Raum selbst kann nicht betreten werden.
  • Kommt man nach der Festnahme von Machias erneut in die Villa, stehen Nora und Royce in der Küche und erklären, dass sich Gortis Magen beruhigt habe, aber sie dennoch etwas gut Magenverträgliches kochen sollte wie Porrige.

Aussehen und PersönlichkeitBearbeiten

Count Gori hat kein "einzigartiges" Aussehen und gleicht anderen Grafen die in Bareahart anzutreffen sind (wie Count Oppel im Musikladen). Wie diese auch, ist er mit einem violetten Jacket und einer gleichfarbenen Weste darunter bekleidet. Die Hose ist schwarz. Seine Haare sind grau-braun.
Wie viele Adlige in Bareahard ist auch Gorti sehr arrogant und fest überzeugt von der Überlegenheit der Adligen. Er scheint somit fest an das Klassensystem zu glauben. Von Bürgelichen hält er reichlich wenig und bringt das Machias gegenüber auch zum Ausruck. Vor Jusis zeigt er Respekt, obwohl er mit Sicherheit weiß, das dieser zur Hälfte Bürgerlich ist.
Gorti ist ein leidenschaftlicher Kunstsammler und möchte seinen Stolz auch gern mit anderen adligen wie Jusis teilen. Hinzu kommt noch, dass er sich als Gourmet (Feinschmecker) bezeichnet und somit seinen Angestellten wie Nora oder Royce in Puncto Essen das Leben schwer macht. Neben Bestätigung durch seine Angestellten erkennt man es auch an Royce der (bevor Gorti richtig schlecht wurde) als "leichte" Speise geröstete Ente mit Trüffeln vorschlägt und Gorti, der selbst dazu ermahnt, er solle den Wein (62. Jahrgang) nicht vergessen.

TriviaBearbeiten

  • Gorti ist Nebencharakter, dessen Geschichte man nur dann weiter verfolgen kann, wenn man regelmäßig sein Anwesen besucht
  • Er teilt seine äußere Erscheinung eins zu eins mit anderen Grafen oder Baronen aus Bareahard.

NavigationBearbeiten