FANDOM


Quote2 In unseren Herzen die Flammen der stillen Wut. In unseren Händen, der Hammer der den Diktator stürzen soll Quote1


C ist der Hauptantagonist des Spiels ‚Legend of Heroes: Trails of cold steel‘. Er ist der Anführer der Terrororganisation ‚Imperial Liberation Front‘ und begegnet der Heldengruppe mehrere Male im Spielverlauf.

VergangenheitBearbeiten

Über die Vergangenheit von C ist nicht viel bekannt. Jedoch ist er derjenige der die ‚Imperial Liberation Front‘ ins Leben gerufen hat.

HandlungBearbeiten

C tritt das erste mal in Erscheinung am Ende der Feld Studie in Celdic. Er ist mit Michael Gideon zusehen, wie sich beide über ihren ‚gescheiterten‘ Plan und dessen Auswirkungen unterhalten. Denn trotz des Eingreifen der Railway Military Police sieht Gideon den Plan nicht als gescheitert an, er ist vielmehr der Ansicht, dass sie so einen Blick in die Vorgehensweise ihres ‚Gegners‘ werfen konnten.

Das nächste Mal tritt C auf der Feld Studie in Heimdallr (Juli) in Erscheinung Er greift in das Geschehen ein als die Gruppe es schaffte Gideon und sein Gefolg einzuholen und der Plan zu scheitern scheint und dieser den Tod der beiden Geiseln Alfin Reise Arnor und Elise Schwarzer in Erwägung zieht. C war ebenso derjenige der die anderen beiden Mitglieder V und S zum Geschehen hinzu holte. Um die Gruppe etwas hinzuhalten nahm er selbstbewusst, alleine den Kampf gegen Rean, Laura und Fie auf. Doch hatte er sehr leichtes Spiel und gewann innerhalb weniger Zeit, zum Erschrecken von der Gruppe. Danach stellte er die ILF offiziell vor inklusive ihres Ziels. Als die RMP eintrifft aktiviert C einen Sprengstoff der an den Wänden des Untergrundes angebracht war, um ihnen bei der Flucht zu helfen und im besten Fall die Gruppe unter den Trümmern zu begraben.

Ein weiteres Mal sieht man C zusammen mit dem Rest der ‚Imperial Liberation Front‘. C möchte von Gideon wissen ob sich dieser wirklich sicher ist sein Leben für die nächste Operation zu riskieren / zu opfern. Nachdem dieser zustimmt und die Gruppe verlässt, sagt C abschließend dass jeder von ihnen eine entscheidende Rolle in der Operation spielt. Am 31.08. scheint es als sei C weder auf der West Zemurian Trade Conference noch bei dem Anschlag in Garelia Fortress dabei. Doch nachdem V und S auf das Flugschiff flohen ist von dort die Stimme von C zu hören.

Das nächste zusammentreffen der Klasse VII und C ist in Roer. Die Terrororganisation begann erst einen Anschlag auf ein Fabrikgebäude der Rainford Group und danach einen auf die Sachsen Minen. Dort griff er in das Geschehen ein um seinem Mitglied V die Flucht aus der Miene zu ermöglichen. Es kam zum Kampf zwischen ihm und Klasse VII, doch diesmal konnten Rean und seine Freunde gewinnen. Aber C nutzte eine Blendgranate um zu entkommen, er flieht in einem schwarzen Helikopter doch wird dieser auf mysteriöse Weise abgeschossen so dass er abstürzte. Ab diesem Zeitpunkt galt die Imperial Liberation Front als tot. Doch dies war bloß ein Ablenkungsmanöver, denn am Tag als der Kanzler Giliath Osborne eine Rede in Heimdallr vor Publikum hatte, wurde dieser von C niedergeschossen. C der als Scharfschütze auf einem Hausdach weit vom Tatort entfernt war, wurde dort von Captain Clair gestellt, sie schoss auf ihn wodurch der Helm von C zerbrach und seine Identität enthüllte.

Spoiler zeigen
C war in Wahrheit Crow Armbrust der in Jurai aufwuchs. Crow schaffte es Clair hinzuhalten bis die Imperial Liberation Front und die Noble Faction die ‚Panzer Soldaten‘ auf Heimdallr losließen. Danach floh er im Azurfarbenen Ritter, Ordine.

Trista und Thors wird von der ILF und der Novle Faction angegriffen. Crow kommt um S und den anderen unter die Arme zu greifen. Dort stellt sich Klasse VII ihm in den Weg, damit er die Schule nicht dem erdbodengleich macht. Was aus Crow wird nachdem Rean vom Kampffeld flieht wird im ersten Spiel nicht geklärt.

Aussehen und PersönlichkeitBearbeiten

C ist ein mittelgroßer Mann. Er trägt ein ganzkörper Overall der vornemittig einen breiten dunkelbräunlichen Streifen hat und ansonsten schwarz ist, darüber trägt er Schutzrüstungen an Ober- und Unterarmen sowie Schultern. Die Hose ist an den Oberschenkeln sehr weit geht aber zu den Unterschenkeln hin zusammen, an denen er schwarze Stiefel die ebenso an eine Rüstung erinnern. An den Schultern trägt er einen schwarzen Umhang der vorne von links über die rechte Seite hinunterhängt. Und dazu einen schwarzen Helm mit kantigen Ecken und Spitzen, das Visier ist rot und über dem Visier ist das Logo der Imperial Liberation Front zusehen. Mit dem Helm verbirgt er seine Identität über das gesamte Spiel.

C ist ein sehr selbstbewusster aber auch recht skrupelloser Charakter, der kein Problem damit hat für sein Ziel Opfer in Kauf zunehmen. Er ist von sich und seiner Stärke überzeugt und zeigt diese auch ohne zu zögern. Er tut alles für seine Ziele, sei es auch seine eigenen Leute zu opfern. Er ist ein guter Taktiker, auch wenn seine Pläne in der Regel scheitern, schaffte er es jedes Mal zu entkommen und eine deutliche Botschaft zu hinterlassen. Selbst die Intelligence Devision schaffte es bis zum Schluss nicht ihm auf die Schliche zu kommen. Erscheint ihm manch Plan Lückenhaft oder ahnt dass etwas schief gehen könnte, füllt er diese Lücken mit seinem Eigenen neuen Plan um die Situation zu entschärfen. Seine Identität versucht er mit allen Mitteln geheim zu halten, zum einen macht er das mit seinem Helm und zum anderen mit einer verzerrten Stimme.

KampfstilBearbeiten

C kämpft mit einem Doppelsäbel. Der Doppelsäbel gilt als altes Relikt, daher ist seine Waffe kaum jemanden bekannt. Hauptsächlich kämpft er mit Zeit Angriffen. Er ist relativ schnell und kommt daher auch schnell folgend im Kampf dran. Seine Angriffe sind stark und treffsicher. Seine S-Craft heißt ‚Deadly Cross

NavigationBearbeiten