FANDOM


Bareahard, the Verdant City
Bareahard III
Informationen
Region Kreuzen
Field Study Nr. 2 (Mai)
Machtbezirk Helmut Albarea
Einwohnerzahl 300.000
Party Rean Schwarzer, Jusis Albarea

Machias Regnitz, Emma Millstein
Fie Clausell

Wichtige Personen Jusis Albarea

Rufus Albarea
Helmut Albarea

Bareahard ist der Zielort der zweiten Feldstudie von Reans Team. 

GeographieBearbeiten

Bareahard ist die Hauptstadt der Keuzen Provinz im Osten und ist von Trista etwa fünf Stunden mit dem Zug entfernt. Die Gegend um Bareahard ist sehr hügelig.

HintergrundBearbeiten

Bareahard ist eine Stadt in der fast ausschließlich Adlige wohnen und daher auch viele teure Läden und Häuser das Stadtbild schmücken.
Bekannt ist die Stadt neben dem Wohnsitzt der Albareas auch für ihre Farbsteine und Felle.

Wichtiges im SpielBearbeiten

Die Klasse VII kommt das erste Mal nach Bareahard im Zuge ihrer Feldstudie im Mai.
Hier werden sie von Rufus Albarea am Bahnhof abgeholt und erfahren, dass Rufus auch Mitglied des Board of Directors (der Thor's Military Academy) ist.
Er bringt sie mit einer Limousine ins Hotel Esmeralda wo sie die Zeit ihrer Feldstudie über bleiben. Während der Feldstudie gerägt Machias Regnitz mit einigen Adligen aneinander, dennoch versucht er sich zusammenzureißen.
Bei einer ihrer Aufgaben für den Tag müssen sie eine Dryaden Träne (Dryad's Tear)finden für einen Tourist namens Bengt der daraus einen Edelstein für einen Ring anfertigen lassen will. Doch als die Klasse dem Juwelier Bruc die Träne bringt, erfahren sie, dass er diese bereits an einen Adligen verkauft hat - Count Gorti. Dieser hat diese rechtens erworben und dafür dem jungen Mann sogar eine Entschädigungssumme gezahlt, dennoch scheint der Auftraggeber niedergeschlagen über diese Tatsache. Nachdem Gorti die Träne erhält wirft er sie sich in den Mund und isst sie zum Entsetzen aller Anwesenden auf (Sie solle seiner Aussage nach als Nahrungsergänzungsmittel dienen und neben etlichen positiven Effekten auch jung halten). Machias kann sich kaum zusammenreißen, doch Count Gorti verzeiht ihm nochmal. Die Klasse VII wird vom Juwelier für ihre Mühen entlohnt und Tourist Bengt erklärt, dass er sich wohl nun einfach einen Ring in Heimdallr kaufen würde.
Eine weitere Aufgabe erfordert das besiegen eines Monsters. Bei diesem Kampf zerbricht der Combat Link zwischen Machias und Jusis, was zum Streit der beiden nach dem Kampf führt. Nach dem Sieg wollen sie der Provincial Army Bericht erstatten, doch kurz bevor sie dort ankommen, sehen sie die Lieferung einer ganzen Reihe Achtzehns (das neuste Panzermodell der Reinford Company). Die Klasse ist schockiert und erkennt, dass ein Bürgerkrieg gar nicht so unwahrscheinlich ist. Nach der Berichterstattung auf dem Rückweg, sehen sie, wie ein Mädchen auf einem seltsamen Objekt über ihren Köpfen hinweg fliegt - können sich jedoch keinen Reim darauf machen.
Am Abend fährt die Limousine von Helmut Albarea vor und Jusis geht zu ihm, er würde seinem Vater gern seine Klasse vorstellen, doch dieser bringt sein deutliches Desinteresse zum Ausdruck. Er mahnt Jusis sogar ihm ja keine Schande zu bereiten. In der Nacht unterhält sich Rean mit Jusis über dessen Hintergrund; Jusis offenbart, dass er der Sohn von Helmut Albarea und einer Bürgerlichen ist. Sein Vater erkenne ihn daher nicht wirklich an und nach dem Tod seiner Mutter wuchs er bei seinem Vater auf.
Am nächsten Tag verrät sich Machias, dass er das Gespräch belauscht hatte. Auf einmal wird Jusis zu seinem Vater nach Hause gerufen, in Absprache mit seinen Klassenkameraden macht er sich daraufhin auf den Weg. (Er ist zu diesem Zeitpunkt nicht spielbar).
Später wird auch noch Machias von der Provincial Army gefangen genommen und in den Untergrund eingesperrt. Auf dem Weg ihn zu retten begegnen sie schließlich Jusis, der von zu Hause ausgerissen war (er hatte Hausarrest erhalten um seinem Vater nicht in die Quere zu kommen). Gemeinsam gelingt es, Machias zu befreien. Jusis lernt hier seine S-Craft.

TriviaBearbeiten

  • Jusis erzählt hier von seiner Vergangenheit
  • Nach dieser Feldstudie können sich Jusis und Machias linken (verbinden)

GalerieBearbeiten


NavigationBearbeiten